Du willst Billard-Spielen lernen oder befasst dich schon ein wenig länger mit der Thematik und bist nun auf der Suche zu den wesentlichen Informationen rund um den Billard Queue? Dann bist du hier genau richtig – wie auch die französische Schreibweise genau die Richtige ist. Also wundere dich nicht, wenn hier nur der oben genannte Ausdruck die sonst manchmal ebenfalls vorkommenden Billard Kös, Billard Schläger, Billardstöcke oder Billiard Cues ersetzt. Und los geht’s – mit der folgenden Frage…

Wie hält man einen Billard-Queue richtig?

Den Billard-Queue korrekt zu halten, ist ebenso wichtig, wie richtig am Tisch zu stehen. Denn nur mit einem passenden Stand und der entsprechenden Handhabung des Queues gelingt dir ein ideales Manöver.

Grundsätzlich fasst du den Queue mit deiner (der Einfachheit halber, weil es wohl mehr Rechts- als Linkshänder gibt) rechten Hand im hinteren Bereich des Queue-Unterteils an. Achte darauf, dass sich deine Hand im letzten Viertel befindet und kräftig, aber nicht verkrampft zufasst. Der Druck ist dann gerade richtig, wenn der Queue nicht durch deine Hand geschoben werden kann. Gleichzeitig steht der Unterarm inklusive Handgelenk senkrecht dazu nach oben.

Bevor du mit Gefühl ausschwingst, kannst du Ring- und kleinen Finger ein wenig geöffnet lassen. Diese Fingerhaltung bringt den Vorteil mit sich, dass sich dein Handgelenk freier bewegen kann und nicht so schnell nach oben gezogen wird. Dies hat zur positiven Konsequenz, dass der Stoß wirklich gerade nach vorne geht.

Baseline (deutsch), Ralph Eckert, Pool Billard Training

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Aus welchen Teilen besteht ein Billard-Queue?

Ein guter Billard-Queue* ist für ein gelungenes Spiel unverzichtbar und besteht aus drei Partien: Dem Ober- und Unterteil, sowie der Spitze.

Spitze

Von besonderer Wichtigkeit ist dabei die Spitze, auch Pomeranze genannt. Sie ist aus aufgerautem Leder und verfügt, je nach Modell, über unterschiedliche Härtegrade und vor allem Größen (s. Textverlauf). Je härter die Pomeranze*, desto präziser der Stoß tendenziell, je weicher, desto mehr Effet, wenn der Queue auf die Kugel trifft. Professionelle Queues verfügen über Klebespitzen, die den Vorteil haben, dass sie sich nicht vom Queue lösen können und sich recht gut bearbeiten lassen. Der Nachteil ist, dass sie sich nicht ganz so schnell austauschen lassen, wie abschraubbare Spitzen – immerhin muss der Kleber erst einige Stunden aushärten. Aber das ist durchaus verschmerzbar, wenn du einen Ersatzqueue dabei hast.

Abschraubbare Spitzen hingegen triffst du vor allem in den günstigeren bis mittleren Preisklassen an. Sie sind zwar sehr schnell austauschbar, müssen aber regelmäßig festgezogen werden. Was sehr mühselig sein kann, zumal du nicht immer sofort merkst, wenn sie minimal locker sitzen. Die getroffenen Kugeln bemerken diesen Unterschied aber sehr wohl …

Daran grenzt eine Ferrule aus Kunststoff oder Messing (für stärkere Stöße) an, die den Stoß abfedert, damit dein Billard Queue nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, wenn er auf die Kugel trifft.

Unter- und Oberteil

Das Unterteil, der Griff, vereint zwei Teile in sich, die entweder maschinell oder per Hand zusammengeklebt werden. Aufgrund der Tatsache, dass das Unterteil aus mehreren, speziell zusammen laminierten Schichten besteht, ist es sehr verwindungssteif, was beim Spiel mit viel Effet für eine Queue-interne Stabilität sorgt.

Verbunden werden das Ober- und Unterteil mithilfe eines Gewindes, dem sogenannten Joint. Bei ihm sprechen hochwertiger Edelstahl und bündiges Schließen für eine hohe Qualität. Denn durch den bündigen Schluss wird die Kraft viel gleichmäßiger verteilt und der Queue hat eine deutlich längere Lebensdauer.

Billard Queue Ober und Unterteil Gewinde
© DKleber – Fotolia.com #101051924

Womit wir bei der Frage wären, woran du einen vergleichsweise guten Queue erkennst …


Woran erkennt man die Qualität bei einem Billard-Queue?

Um festzustellen, ob du es mit einem wirklich brauchbaren Queue zu tun hast, achtest du am besten auf die folgenden Aspekte:

  • Der Queue ist exakt gerade und in keinerlei Richtung auch nur leicht verzogen.
  • Er wiegt zwischen etwa 400 und 600 Gramm, wobei es natürlich in diesem Rahmen in deinem Ermessen liegt, ob du mit etwas leichteren oder schwereren Queues besser zurechtkommst.
  • Gleichzeitig ist er gut austariert und besteht idealerweise aus zwei Teilen (Holz, kein Fieberglas).
  • Und, last but not least: Die Pomeranze ist geklebt und nicht geschraubt.

Bestseller Nr. 1
Queue "Fury Silver Star FSS-8", schwarz, 5/16x18, Pool*
  • Queue-Gewinde: 5/16x18
  • Marke: Fury
  • Queue-Oberteile: Fury FSS
  • Spielart: Pool
  • Farbe: Schwarz

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 um 13:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alles klar? Wahrscheinlich schon weitgehend – aber wahrscheinlich fehlt dir noch die Längenangabe zu deinem Glück, oder? Kein Problem, hier kommt sie!


Wie lang sollte ein Billard-Queue sein?

Für einen Erwachsenen liegt die Standardlänge für einen Queue bei etwa 145 bis 148 Zentimeter Länge – bei einem – bereits genannten – Gewicht von circa 400 – 600 Gramm. Wie genau die einzelnen Aspekte miteinander harmonieren, und ob du lieber einen längeren und schwereren, einen längeren und leichteren oder einen ganz anderen Billard-Queue benutzt, ist selbstredend dir überlassen. Optimalerweise hast du aber bereits vor einem echten Spiel oder sogar Turnier ausprobiert, welche Variante die für dich beste ist.

Apropos ausprobieren: Falls du einem Kind mit einem Queue eine Freude machen möchtest, denke daran, ein etwas kürzeres Modell* auszuwählen. Kinder haben meistens noch nicht ganz so lange Arme und kommen mit ein bisschen kleineren Queues daher in puncto Handhabung tendenziell besser zurecht.


Wie viel kostet ein guter Billard Queue in der Regel?

Einen guten Queue erkennst du vor allem an den Materialien, aus denen er besteht – und an einer hochwertigen Verarbeitung. Beide Teilelemente haben ihren Preis, sodass du schon ungefähr 50 bis 100 € investieren solltest – sofern es sich um einen brauchbaren Einsteiger-Queue handelt.

Bestseller Nr. 1
Premiergames Sparset Billardqueues im 2er Set mit 10 Ersatz-Schraubledern (120cm / 120cm)*
  • Sie erhalten hier zwei Billardqueues im praktischen Set zusammen mit 10 Ersatzschraubledern.
  • Die ideale Variante für das gelegentliche Spiel, Gäste, die Jugendeinrichtung, Schulen, etc. Die Queues bestehen aus Hartholz und haben ein angenehmes Gewicht für ein gutes Handling.
  • Wählen Sie Ihre gewünschten Längen und starten Sie sofort durch. Viel Spaß bei den nächsten Erfolgen am Billardtisch.
  • In den Varianten 100 und 110 cm sind diese Queues auch optimal für Kinder geeignet, denen ein normal langes Queue vielleicht noch ein wenig zu unhandlich ist.
  • Mit den 10 Ersatzschraubledern sind Sie zusätzlich auf der sicheren Seite was Ersatzteile angeht. QUEUES IN DEN LÄNGEN 120 CM, 130 CM UND 140 CM SIND AUF GRUND DER GRÖSSE LEIDER NICHT AN...

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 um 19:19 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Aspekte, die du beim Kauf beachten solltest, sind eine geklebte Pomeranze und ein abschraubbares Oberteil. Für Anfänger bieten sich Queues mit einem mittleren Härtegrad an; für Profis* kommen vor allem Modelle aus Ahornholz infrage. Solltest du dir vor dem Kauf nicht ganz sicher sein, lohnt sich auf jeden Fall die Rücksprache mit einem kompetenten Berater, denn letztlich hat jeder Billard-Spieler seine ganz eigenen Bedürfnisse.


Wann benutzt man die Hilfsqueue?

Was tun, wenn der Tisch länger ist als deine Arme – inklusive Queue? Bei einem 9-Fuß-Tisch ist das keine Seltenheit, und wenn der Tisch, beispielsweise beim Snooker, noch länger ist, kann durchaus schon einmal Trick 17 gefragt sein. Für solche Fälle bietet sich ein Hilfsqueue* an, der dir vielleicht ja auch unter einem anderen Namen ein Begriff ist? Brücke, Hilfsbock, Großmutter oder Oma sind nur einige der hier genutzten Worte.

Grundsätzlich existieren zwei verschiedene Varianten: Die hohe Brücke (Spider), mit deren Hilfe du auch eine hinter einer anderen Kugel liegende Kugel spielen kannst und die „normale“ Brücke. Ein Hilfsqueue vereint somit zwei Teile miteinander: die Auflage (die tatsächliche Brücke) und eine Verlängerung. Manche Brücken sind ein eigenständiges Hilfsmittel, manche werden aber auch auf den eigentlichen Spiel-Queue gesteckt.

Bestseller Nr. 1
Queue-Brücke Special Position*
  • Queue Brücke mit Gummi Lippe zum Aufstecken auf jeden Queue

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 um 13:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zum Spielen positionierst du die Brücke mit der Hand, die nicht deine Spielhand ist (bei Rechtshändern also die Linke). Anschließend spielst du die Kugel mit deiner Spielhand, wobei du darauf achten solltest, dass dein Ellenbogen vor dem Stoß nach außen zeigt.Und weil es sich tatsächlich anders anfühlt, ob du den Queue auf deiner Bockhand oder auf einer Brücke auflegst, lohnt es sich, den Einsatz der Brücke öfters zu trainieren. Denn dann bekommst du auch bei der Brücke ein gutes Gefühl für Stoßrichtung und -stärke.


Wofür benötigt man die Kreide?

Billard Kreide

Billardkreide* besteht aus vier verschiedenen Bestandteilen: Quarz, Aluminiumoxid, Farbstoff und einem Bindemittel, wobei Quarz mit etwa 99 % den Großteil der Inhaltsstoffe ausmacht. Beim Pool-Billard und Carambolage nutzt du in der Regel blaue, für das Snooker-Spiel grüne Kreide. Inzwischen werden teilweise auch andere Farben genutzt, als ungefähre Richtlinie gilt „Farbe des Tuchs gleich Farbe der Kreide“.

Bestseller Nr. 1

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 um 13:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bliebe noch die Frage, wofür die Kreide denn tatsächlich benötigt wird? Ganz einfach: Die Pomeranze an der Spitze des Queues besteht aus Leder – und Leder ist glatt. Wenn du also die weiße Kugel immer perfekt zentral treffen würdest, wäre alles perfekt. Weil du die Kugel aber tendenziell immer an einer Rundung triffst, trifft Kugel- auf Lederrundung. Die Konsequenz ist ein gewisses Wegrutschen – und an genau dieser Stelle kommt die Kreide ins Spiel: Mit ihr raust du das Leder der Pomeranze rundherum und flächendeckend auf und die Haftung zwischen Pomeranze und Kugel verbessert sich spürbar.

How to Properly Chalk a Pool Cue

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Welchen Durchmesser haben die Queue-Spitzen beim Billard?

Verschiedene Billard-Varianten, verschiedene Durchmesser bei der Queue-Spitze! Grundsätzlich gilt: Kleinere Kugeln, wie beim Snooker gängig, erfordern einen kleineren Durchmesser bei der Queue-Spitze. Warum das so ist, erfährst du im nächsten Absatz – hier aber erst einmal die Durchschnittswerte, wie du sie bei guten Billardqueues antreffen wirst.

Snooker-QueuePool-Billard-QueueCarambolage-Queue
9 – 10 Millimeter12 -13 Millimeterca. 11 Millimeter

Kann man mit einem Billard Queue auch Snooker spielen?

Grundsätzlich kommen beim Snooker-Spiel die gleichen Queues infrage wie beim Pool-Billard. Der Haken an der Sache ist allerdings der, dass beim Snooker nicht nur die Queue-Spitzen, sondern auch die Kugeln kleiner sind. Dementsprechend ist also auch die Spitze der Snooker-Queues an die Kugelgröße angepasst. Eine größere Spitze hat bei kleinen Kugeln daher auch eine gewisse Ungenauigkeit zur Folge. Was dich beim lässigen Spiel mit Freunden vielleicht noch nicht besonders aus der Fassung bringt. Doch sobald es in den immer professionelleren Bereich hinein geht, gilt das Motto „Schuster, bleib‹ bei deinen Leisten“ – und Snooker-Queue* beim Snooker- und Pool-Billard-Queue* beim Pool-Billard-Spieler.

Profi Billardtische
Werbung